buuu.ch

Mira #freunde #papa #wasfüreinsommer

Meine begeisterte Besprechung der dänischen Graphic Novel, über ein Jahr in Miras Leben, ist gerade erst im Missy Magazine erschienen und nun ist schon der zweite Teil da, der vom darauffolgenden Sommer erzählt. Alleroberstes Qualitätsmerkmal für mich: Das große Kind (8) hat das mir Buch, nachdem wir es abgeholt haben, sofort entrissen und begonnen es am Weg nach Hause gehend (!) und dann sitzend im Vorzimmer in einem Rutsch auszulesen.

© Illustrationen von Rasmus Bregnhøi aus „Mira #freunde #papa #wasfüreinsommer“ Klett 2019.

Bei Mira hat sich in dem halben Jahr zwischen den beiden Bänden viel verändert. Ihre Mutter ist nun schon eine Weile mit Joakim zusammen, gemeinsam ziehen sie auf ein Hausboot – was bedeutet, dass Mira jetzt endlich schwimmen lernen muss. Einige neue Menschen sind ihr Leben getreten: Zum einen Nachbarin Liva, die beste Sachenfinderin der Welt, die eine Sammlung von Sammlungen besitzt. Die beiden werden sofort Freundinnen, was bei BFF Karla zuerst für Irritation sorgt. Mira lernt auch endlich ihren Vater kennen, der bislang nichts von ihrer Existenz wusste. Er ist zwar nicht ganz so, wie sie sich ihn vorgestellt hat, aber eigentlich hat sie ziemlich Glück mit ihm. Er lebt mit seiner Frau und Sohn Brudi zusammen und so wird Mira über Nacht Teil einer zweiten , in der sie erst ihren Platz finden muss. Wichtige Konstanten sind weiterhin ihr Freund Louis und vor allem ihre Oma, mit der sie alles, was sie beschäftigt, besprechen kann.

Umzug, Freundinnenschaft, Familie: Gewohnt unterhaltsam, mit Leichtigkeit und auf Augenhöhe erzählen Sabine Lemire und Rasmus Bregnhøi von den Umbrüchen im Leben des liebenswürdigen Mädchens, das gerade an der Schwelle vom Kind zur Jugendlichen steht. Große Empfehlung von mir und meiner Testleserin.

Sabine Lemire, Rasmus Bregnhøi: Mira #freunde #papa #wasfüreinsommer
104 Seiten, EUR 15,00,
Klett Kinderbuch 2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.