buuu.ch

Tierisch gute Berufe: Profis mit Fell und Federn

Bücher über vielfältige gibt es einige. Bücher über sowieso. In ihrem neustem Werk verbinden die Autorin und die Illustratorin Ina Worms beide Themen. Herausgekommen ist ein weiteres superschönes, sehr nischiges und informatives : Es geht um arbeitende Tiere. 

© Illustrationen von Ina Worms as „Tierisch gute Berufe: Profis mit Fell und Federn“, Verlag 2019

Tiere gehen selbstverständlich nicht am Schreibtisch, verkaufen nichts und operieren auch niemanden. Sie helfen Menschen, in dem sie ganz andere und sehr vielfältige Aufgaben übernehmen. Der aus den Vorgängerwerken (zum Beispiel jenes zum Thema Schlaf „Einschlafen für Anfänger. Ein Buch übers Schnarchen und Schlummern“) schon bekannte Schweinehund führt durchs Buch, zeigt was seine Verwandten alles so drauf haben und gibt einen Überblick über tierische Jobs.

Manche können ziemlich gut riechen, so erschnüffeln zum Beispiel Bettwanzen, Drogen oder verschüttete Menschen, Ratten Sprengstoff und Trüffel. Andere Viecher wiederum arbeiten mit Menschen in Schulen oder Altersheimen. Esel und Kamele tragen seit Jahrtausenden Lasten und Tauben haben früher Briefe zugestellt. Der Einblick in die Tierarbeitswelt ist höchst spannend, großartig ist außerdem die vielfältige Darstellung der abgebildeten Zweibeiner.

Ich hab mich lediglich gewundert, dass, sehr naheliegend, keine Tiere vorgestellt wurden, die behinderten Menschen im Alltag helfen (und weniger naheliegend habe ich insgeheim auf ein Assistenzpony für Diabetiker_innen gehofft, von dem mir eine Freundin letztens erzählt hat). Abgerundet wird das Buch mit dem, vor allem im Zusammenhang mit dem Thema superwichtigen Hinweis auf die Notwendigkeit von Tierschutz. 

Kristina Dumas, Ina Worms: Tierisch gute Berufe: Profis mit Fell und Federn
32 Seiten, 15 Euro, ab 5 Jahren
Annette Betz 2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.