Komm raus!

Komm raus!

Oder eher mehr wie eine Bitte formuliert es der , doch das Wesen mit den Kulleraugen bleibt, wo es ist.

Dabei ist der Wolf gar nicht fies und gemein, sondern nur auf der Suche nach einer_m Spielpartner_in. Mit allen Mitteln fleht und trickst der Wolf, aber das kleine Ding in der Höhle kommt einfach nicht aus dem Versteck. Und auch wenn der mittlerweile arg hungrige Wolf noch so bettelt… Fressen oder gefressen werden, auf das läuft es schlussendlich immer raus und spätestens an dieser Stelle entscheidet man sich für die eine oder andere Seite. Für die des kleinen, lieben unbekannten Tierchen in der Höhle, dessen Leben durch den lauernden Wolf bedroht wird. Oder für den süssen und gewitzten Wolf, der auch nur gern ein bissl mehr Gesellschaft, wen zum und was im Magen hätt?

Tiere gehen immer, mit Wölfen kann ma in der auch nix falsch machen und die Moral von der ist, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint.

Ein weiteres beliebtes Bilderbuch, kurzweilige Story, liebevoll gestaltet, Überraschung am Ende.

Hätt ich es nicht geschenkt bekommen, ich es vermutlich kaufen.

Rob Hodgson “Kommst du raus spielen?” (Ars Edition)



Leave a Reply