buuu.ch

Stadtentwicklung und Baustelle: Hier wird gebaut! Eine Wimmelbilder-Geschichte

Hier wird gebaut ist nicht nur ein detailreiches für Baustellenbegeisterte sondern erzählt nebenbei die Geschichte einer Stadtteilentwicklung. Jede Seite zeigt den Bauort aus einer anderen Perspektive und im Zeitraum eines Jahres. Im Mittelpunkt: ein kleiner Wohnblock, darunter ein heruntergekommener Supermarkt samt Parkplatz, der als Gebrauchtwagenplatz fungiert. Die Gegend rundherum wirkt nicht gerade schön. Überall nehmen Autos viel Platz ein und Freiräume für Kinder sind nicht vorhanden.

©Illustrationen von Doro Göbel und Peter Knorr aus „Hier wird gebaut!“, 2019.

Im Laufe des Buchs wird auf dem Grund des ehemaligen Supermarktes ein neues Wohnhaus gebaut. Es sieht danach aus, als würde es sich um ein Bauprojekt handeln. Zumindest sind die zukünftigen Bewohner_innen intensiv in das Geschehen involviert und planen mit. Beteiligt in die Umgestaltung des Kiezes (bzw. das Grätzl auf österreichisch) sind auch sämtliche andere Anwohner_innen. Der Platz vor dem Haus verändert sich mit dem Baufortschritt mit. Er wird immer grüner und belebter. Aus dem leerstehenden 1-Euro-Laden wird eine Foodcoop, ein Nachbarhaus wird zu einem Kinderhaus, im laden eine Bibliothek und ein Cafe zum Verweilen an.

Was hier passiert, ist eine Aufwertung eines Stadtteils. Während es im echten Leben bei solchen Prozessen viele Verlierer_innen gibt (vor allem ärmere Menschen), profitieren hier alle. So schließt Rosi zum Beispiel ihren Gebrauchtwagenverkauf (am dem Platz wird das neue Haus gebaut), sattelt aber erfolgreich auf ein kleines Busunternehmen um. Andere Anwohner_innen wiederum finden Arbeit in den neu geschaffenen Läden. Das Buch porträtiert die urbane Utopie einer nachhaltigen und gemeinschaftlichen Zukunft. 

Obendrein gibt es noch unzählige Details zu entdecken, das dafür sorgen, dass das Buch lange und immer wieder interessant bleibt. Baggerfahrer Erwin findet einen Schatz, beim Richtfest kommt es zu einem Feuerwehreinsatz, der Hund bekommt ebenfalls ein Haus gebaut und die Katze eine Verbindungsleiter zwischen altem und neuen Haus. Außerdem man kann beobachten wie sich alte und neue Bewohner_innen anfreunden, ergänzen und unterstützen. Obendrein lobenswert: Die Darstellung von . Bei den abgebildeten Menschen handelt es sich um eine sehr heterogene Gruppe. Ein sehr anschauenswertes Wimmelbuch, das über einen langen Zeitrum hinweg begeistert.

Doro Göbel, Peter Knorr: Hier wird gebaut! Eine Wimmelbilder-Geschichte
16 Seiten, 14 Euro,
Beltz&Gelberg 2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.