buuu.ch

Wau Wau Miau!

Fabio verhält sich nicht, wie wir das von Hunden gewöhnt sind. Er bellt nicht, schnüffelt nicht, holt keine Stöckchen und wedelt nicht mit dem Schwanz. Die ganze Familie versucht ihn zu motivieren, aber Fabio ist nur genervt.

Eines Nachts bemerkt Max, dass Fabio das Haus verlässt und schleicht ihm nach. Er entdeckt, dass sich Fabio heimlich mit Katzen trifft, die Katzensachen machen. Auch Fabio verhält sich katzenmäßig, von Krallenschärfen bis Mäusejagen ist alles dabei, sogar eine Mischung aus Bellen und Miauen ist zu hören. Max muss nachdenken. Am nächsten Morgen stellt er Fabio einen Napf Milch bereit und miwaut ganz leise. Da springt Max auf, wedelt sogar mit dem Schwanz und reibt sich schnurrend an Max Beinen. Von diesem Tag an ist Fabio glücklich und Max auch.

Die Geschichte von Fabio vermittelt Kindern ab 4 mit den bunten und fröhlichen Illustrationen eindrucksvoll, dass wir die Wesen um uns herum und auch uns selbst annehmen sollen, wie sie sind ohne belehrend zu wirken. Es ist nichts verkehrt daran, darüber nachzudenken und erst mal Zeit zu brauchen, wenn wir von Neuigkeiten überrascht werden, aber das Wichtigste ist, dass wir glücklich sein dürfen, wie wir sind.

Blanca Lacasa: Wau Wau Miau!. Illustriert von Gómez. Ellermann 2021, 40 Seiten, 15,50 Euro, ab 4 Jahren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.