Über Regenwürmer und Kompostieren: Kompostfranzi

„Kompostfranzi“ ist das zweite, von der slowakischen Illustratorin Simona Smetana gestaltete Kinderbuch, das auf Deutsch übersetzt wurde. Im Achse-Verlag ist letztes Jahr bereits „Die Donau. Ein magischer Fluss“ erschienen. 

Das Buch, in dessen Mittelpunkt der baseballkappentragende Franzi steht, ist nicht nur ein Natursachbuch, in dem die Leser_innen allerhand Wissenswertes über kleine Gartenbewohner_innen erfahren, sondern auch über und -wirksamkeit. Franzi hadert ein wenig mit seiner Rolle im Garten. Endlose Tunnel graben zu können, fühlt sich für ihn an wie ein nutzloses Talent. Viel lieber möchte er so stark sein, wie die Ameise, Netze weben, wie die Spinne oder Blumen bestäuben, wie die Biene. Am Ende des Tages realisiert er jedoch, wie wichtig seine Rolle im Ökosystem Garten ist. Und auch die anderen finden: „Wer im Garten einen solchen hat, dem ist beser Boden garantiert, in dem freilich die leckersten Gemüsesorten wachsen.“ 

Im Anhang gibts noch allerhand Facts zu Regenwürmen und Kompost zu lesen. Hinreissend detaillierte und witzige Illustrationen (die mich stellenweise ein bisschen an Carson Ellis’ „Wazn Teez“ erinnern) und ein fein übersetzter Text von Michael Stavarič: Empfehlenswert für Gärtner_innen und Balkonkompstierer_innen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.