buuu.ch

Inspirerende Frauen auf zwei Rädern: Anne-France Dautheville und Alfonsina Strada

Zwei Neuzugänge in der Reihe Inspirierende Frauen. Beide Portraitierten haben gemein, dass sie sich am liebsten auf zwei Rädern fortbewegen. 


Das Mädchen auf dem  

Bei der Geschichte von dem Mädchen auf dem Motorrad handelt es sich keineswegs um ein Mädchen, sondern um eine junge Frau. Amy Novesky war von der Geschichte der Französin Anne-France Dautheville, die zwischen 1973 und 1981 die Welt allein auf ihrem Motorrad umrundete, so fasziniert, dass sie sie unbedingt kennenlernen und ihre Abenteuer nacherzählen wollte. Bepackt mit Dingen wie einem leeren Notizbuch, einem Lippenstift und Schraubenziehern bereiste Dautheville unter anderem Afghanistan, Indien und Kanada, übernachtete bei netten Leuten, auf Campingplätzen und im Wald.

© Illustrationen von Julie Morstad aus „Das Mädchen auf dem Motorrad“

Das Buch zeigt, stimmungsvoll von Julie Morstad illustriert, eine Welt, die es so nicht mehr gibt. Obendrein finden sich darin praktische Anleitungen, wie man Feuer macht z. B., sowie die ein oder andere Packliste. Dauthevilles Mantra und die Botschaft des Buchs sind simpel und stark: Die Welt ist schön, die Welt ist gut. Trotz vieler platter Reifen und Stürze, ist Anne-France Dautheville immer wieder aufgestanden und weitergefahren. Ein wahrlich inspirierendes Werk.

Amy Novesky: Das Mädchen auf dem Motorrad
Illustriert von Julie Morstad
54 Seiten, 25 Euro ab 5 Jahren
Zuckersüß Verlag 2020

So schnell wie der Wind: Die Geschichte der Alfonsina Strada

So schnell wie der Wind war die Italienerin Alfonsina Strada. Gegen alle gesellschaftlichen Konventionen wollte sie schon als Kind fahren. Mädchen war das damals verboten, so verkleidete sie sich kurzerhand als Junge. Unbeirrt gab sie sich ihrer Leidenschaft hin, reiste nach St. Petersburg, Bologna und Paris und nahm letztendlich an der Giro d’Italia bei. Ihr Spitzname wandelte sich von „Teufel im Kleid“ zu „Königin der Pedale“.

© Illustrationen von Joan Negrescolor aus „Schnell wie der Wind“

Textlich ist das Buch in Ich-Form knapp, herausragend sind vor allem in gelb-orange gehaltenen grafischen Illustrationen. So beeindrucken mich allein schon die kräftigen, durchtrainierten Oberschenkel auf dem Cover, ein seltener Anblick im Kinderbuchregal. So schnell wie der Wind von Joan Negrescolor ist eine bestärkende Geschichte gegen gesellschaftliche Konventionen, die aufzeigt, dass fahrradfahrende Mädchen nicht immer selbstverständlich waren und wir es mutigen Individualistinnen zu verdanken haben, dass dem heute so ist. 

Joan Negrescolor: So schnell wie der Wind: Die Geschichte von Alfonsina Strada
48 Seiten, 15 Euro, ab 5 Jahren
2020

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.