buuu.ch

Book Rebels: Heldinnen aus der Literatur

Das Buchprojekt „Book Rebels – 75 aus der Literatur“, herausgegeben von Annette Pehnt, versammelt Geschichten von Mädchen und Frauen, die gegen die unterschiedlichsten Umstände rebellieren. Manchmal gegen die eigenen Zweifel, manchmal gegen Geschlechterrollen, aber immer ohne dafür einen Prinzen an ihrer Seite zu brauchen. 

In einem Vorwort erzählen die Autor:innen, allesamt Student:innen aus Hildesheim, wieso es ihnen wichtig ist, diesen literarischen Mädchen und Frauen den Platz zu geben, der ihnen gebührt.  

„In Büchern gibt es so viele Mädchen- und Frauenfiguren, die wir bewundern, die uns geprägt haben, die uns anspornen und aus den Seiten heraus Mut zurufen, um uns beim Heranwachsen und im Alltag zur Seite zu stehen.“

Die Heldinnen aus der Literatur sind dabei sehr durchmischt, ihre Entstehungsdaten reichen von 442 v. Chr., wie bei Antigone, bis ins Jahr 2018, wie im Fall von Katrina aus „Hyde” von Antje Wagner. Durch diese bunte Mischung aus Epochen sowie Genres, finden sich für alle Leser:innen bekannte Gesichter und auch unbekannte, die nur darauf warten entdeckt zu werden. 

Das Buch versammelt einige aktuelle Heldinnen, wie Ramona Blue von Julie Murphy, Melissa aus Alex Ginos „George“ oder Starr aus „The Hate you Give“, von Angie Thomas. Auch einige Frauen aus Erwachsenenbüchern, wie „Frühstück bei Tiffanys” von Truman Capote, oder „die Ehefrau” von Meg Wollitzer, kommen vor. Sowie junge Heldinnen, die schon viele von uns begleitet haben: Heidi, Alice aus dem Wunderland, Momo, die Wilden Hühner, Pippi Langstrumpf oder Rotkäppchen.

Auf der Verlagswebsite ist das Buch ab 10 Jahren empfohlen. Dem würde ich hinzufügen, dass jüngere Kinder aufgrund einiger Lebensrealitäten der Heldinnen von einem gemeinsamen Lesen und Besprechen profitieren können. Es geht unter anderem um Themen wie Nationalsozialismus, Gewalt, Diskriminierung und Rassismus. Die wichtigsten Stichworte dazu finden sich mit kurzer Erklärung in einem Glossar wieder.

Das Buch versammelt Heldinnen aus vergangenen und gegenwärtigen Zeiten, die uns Mut machen und zeigen, auf wie viele unterschiedliche Arten wir rebellieren können. Gegen Umstände, die uns daran hindern, ein selbstbestimmtes, freies Leben zu führen. Die Illustratorin Felicitas Horstschäfer gibt diesen Frauen und Mädchen ein Gesicht und fängt ihre Geschichte ein, so werden die Leben der Heldinnen auf eine weitere Art erfahrbar.

Es macht Spaß, all diesen spannenden Menschen einen Kurzbesuch abzustatten und ermöglicht gemeinsames Schmökern, Nachdenken und Schwelgen.

Annette Pehnt (Herausgeberin) „Book Rebels – 75 Heldinnen aus der Literatur“ (Illustriert von Felicitas Horstschäfer. Hanser Verlag, 189 S., 22 Euro, ab 10 Jahren)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.