buuu.ch

Ein empowerndes Sachbuch über viefältige Körper: Wie siehst du denn aus? Warum es normal nicht gibt

ist eine Pionierin was feministische Jugend(sach)bücher im deutschsprachigen Raum betrifft. 2013 erschien mit Mach’s selbst ein Do-it-yourself-Buch für Mädchen, 2014 legte sie mit Hack’s selbst ein weiteres nach. 2017 erschien mit Ene, mene, Missy ein stabiles und kompaktes Einsteiger_innenwerk in den für Leser_innen ab 14 Jahren. 

Jede Haut ist anders.

Wie siehst du denn aus? Warum es normal nicht gibt ist ihr neuestes Werk. Sie setzt sich darin radikal mit Köpernormvorstellungen auseinander. In 20 Kapiteln werden unterschiedliche Körperteile aus verschiedensten Perspektiven beleuchtet, von Ohren über Vulven und Penissen bis hin zu Bauchnabeln, aber auch Haut und Haare kommen nicht zu kurz. Auf jeweils einer Doppelseite werden sie in all ihrer visualisiert (herausragend: die Illustrationen  von Amelie Persson), auf der darauffolgenden gibt es in kurzen Sachtexten einiges wissenswertes zu Schönheitsvorstellungen von früher, jetzt und anderswo zu lesen. Eismann thematisiert immer wieder die Zusammenhänge zwischen normierten Körperbildern und und . Übrigens: Zwar geht es in dem Buch durchaus um „Mädchen“ und „Jungs“, die Autorin weist aber vorweg darauf hin, dass diese Binarität nicht zeitgemäß ist. Sie verwendet die Begriffe stellenweise, weil es die gesellschaftlichen Vorstellungen, die mit ihnen einhergehen, thematisieren will. Abgesehen davon greift sie auf das sogenannte Gendersternchen, das männliche, weibliche und alle Personen, die nicht in diese Kategorien fallen einschließt (as in „Leser*innen“). Dieses Buch ist eines der ganz wenigen, in denen das so gehandhabt wird und und das ist wunderbar!

Dieses radikale und gleichzeitig superspannende Sachbuch lädt ein, sich kritisch mit Idealbildern und Schönheitsnormen auseinandersetzen, erweitert den Normalitätsbegriff der Leser_innen und empowert. Ganz große Empfehlung!

Das hab ich entdeckt, mein Kind war nach der Lektüre wohl inspiriert.

Sonja Eismann: Wie siehst du denn aus?: Warum es normal nicht gibt Illustriert von Amelie Persson
90 Seiten, 15 Euro,
Beltz&Gelberg 2020


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.