buuu.ch

Der kleine Fuchs liest vor: Tatütata, die Feuerwehr ist da!

Die Bücher aus der Reihe Der kleine Fuchs liest vor vor stehen auf keiner Diversity-Kinderbuchliste und haben kein Vielfaltssiegel, dabei sind sie unter allen Neuerscheinungen ein absolutes Juwel. Ich kann nicht anders, als die bereits erschienen Bände (Kuschelige Gutenacht-Geschichten, Lustige Abenteuer-Geschichten und Zauberhafte Prinzessinnen-Geschichten) allerorts und ständig zu bewerben und zu empfehlen. Aus diesem Grund war ich besonders gespannt auf die frisch herausgekommenen Feuerwehrgeschichten ( zusätzlich ist das Thema , dem 3 jährigen sei Dank auch in unserem Haushalt ein sehr präsentes Thema…).

„Ich habs!“ rief Mama Suse. Wir rufen die Polizei, nein, besser noch die Feuerwehr.“

Meiner Erwartungen (im Hinblick auf und gute Plots) wurden in Tatütata, die Feuerwehr ist da!) übertroffen. Ich freue mich, dass der (doch recht große) -Verlag dran bleibt – beziehungsweise auch noch einen Schritt weiter geht. Die Protagonist_innen leben in unterschiedlichen Familienkonstellationen zusammen: Niklas mit Papa und Mama, Lotta hat zwei Mütter, Sohas Vater ist (zumindest in der Geschichte) nicht präsent und Dragans Papa erzieht ihn alleine. Die abgebildeten Personen haben verschiedene Hauttöne und unter den Kindern, die beim Feuerwehrfest eine Hütte löschen dürfen, ist ein rollstuhlfahrendes zu sehen. spielen dieselbe wichtige Rolle wie Feuerwehrmänner.

Die Storys selbst sind abwechslungsreich und informativ: Sie beleuchten die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche der Feuerwehr: Sie ist zur Stelle als Lotta mit ihrem Kopf in einem Eisengitter feststeckt, hilft Soha und ihrer Mama, als diese sich aus der Wohnung gesperrt haben („Inshallah“ murmelt Sohas Mama, als sie erleichtert feststellt dass der Babybruder bei der Aktion nicht einmal aufgeweckt wurde – das Wort ist mir bisher in keinem Kinderbuch und schon gar nicht so ganz nebenbei untergekommen), entfernt umgefallene Baumstämme von der Straße und das Feuerlöschen kommt selbstverständlich nicht zu kurz. Dazwischen sorgen fantasievolle Erzählungen mit tierischen Hauptfiguren für noch mehr Vorlesevielfalt.

Tatütata, die Feuerwehr ist da! begeistert und ich werde auch diesen Band allen, die verzweifelt nach nicht-öden und klischeefreien für Kinder suchen, ans Herz legen. 

Maren von Klitzing: Der kleine Fuchs liest vor. Tatütata, die Feuerwehr ist da!
Illustriert von Petra Eimer
64 Seiten, 10 Euro, ab 3 Jahren
Ellermann 2020

One thought on “Der kleine Fuchs liest vor: Tatütata, die Feuerwehr ist da!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.