buuu.ch

Was Bären so machen & Wie Bären so sind

Was Bären machen ist ein von Agata Królak quirlig und abstrakt, mit reduzierten Buntstiftstrichen illustriertes zum Thema . Auf jeder Seite gibt es jeweils einen Bären und eine Bärin (Kritikpunkt: Wimpern scheinen, wie leider so oft bei Kinderbuchillustrationen, ein Geschlechtsmerkmal sein) in ihrer Berufskleidung zu sehen. Die Hintergründe und Accessoires passen zu den dargestellten Professionen.

Die Bären lohnarbeiten viele verschiedene Dinge, manche davon sind vermutlich bekannt (Feuerwehrmann, Krankenschwester), andere wiederum ganz schön außergewöhnlich (Dirigentin, Schwimmerin) und über manche hat man vielleicht nicht so genau nachgedacht (Gärtnerin, Fotografin). In Hinblick auf die könnte das Buch ein bisschen mehr Vielfalt vertragen, aber es reproduziert nicht ausschließlich Stereotype. Klischees werden zwar nicht durchgängig aber immer wieder aufgebrochen. So stehen dem Richter, dem Architekten und den Mechaniker immerhin ein Friseur, ein Zuckerbäcker und ein Buchhändler entgegen. Unter den Bärinnen gibt es mehrere, die „typische Männerberufe“ ausüben: die Dirigentin, die Astronautin und die Briefträgerin zum Beispiel.

In Wie Bären so sind geht es um unterschiedliche und ihre Gegensätze. Stark-schwach, mutig-schüchtern, langsam-schnell, laut-leise: Auf 13 Doppelseiten hat Agata Królak 26 Adjektive kreativ gestalterisch dar- und gegenübergestellt.

Ein besonderer Blickfang: Die Seiten haben abwechselnd hellen oder dunklen Hintergrund, in beiden Varianten kommen die minimalistischen und gleichzeitig verspielten illustrationen (und nicht zuletzt die handgeletterten Adjektive) von Agata Królak perfekt zur Geltung. Ein höchst ästhetischer Genuss für Jung und Alt.

Agata Królak: Was Bären so machen & Wie Bären so sind
Aus dem Polnischen von Thomas und Hanne Weiler
28 Seiten, 10 Euro,
2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.