Sorum und anders

In Sorum und Anders (ab 2 Jahren) geht es um zwei Freund_innen, die zum einen äußerlich, als auch was ihre und Vorlieben betrifft, ziemlich verschieden sind.

Sorum ist groß, Anders ist klein.
Sie ist aus Watte, er ist aus Stein.

Das bemerkenswerte und besonders tolle an diesem Pappbilderbuch: Es zeigt auf nicht nur, dass Vielfalt etwas Schönes ist und eine Bereicherung sind, sondern bricht auch noch ganz nebenbei Klischees und Stereotypen auf. Sorum („er“) trägt ganz selbstverständlich ein Kleid, ihm werden außerdem durchaus auch zugeschrieben, die in herkömmlichen Kinderbüchern eher selten bei männlichen Figuren zu sind.

Illustrationen von Christiane Pieper aus „Sorum und Anders“, 2017

Ein Pladoyer für Vielfalt

Verspielte und eingängige Reime, witzige und plakative Illustrationen und die simple wie wichtige Message, dass „anders sein“ keine Einbahnstraße ist: Dieses Buch ist eine Bereichung für jedes vielfältige Kleinkinderbuchregal! Es schließt mit folgendem wahrhaftigen Satz:

Sorum sein ist voll okay.
Anders sein tut auch nicht weh.

Yvonne Hergane, Christiane Pieper: Sorum und Anders
24 Seiten, 14 Euro, ab 2 Jahren
2017

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.