buuu.ch

Das ist doch kein Beruf für einen Wolf

DDas ist doch kein Beruf für einen ist ein absolut liebenswürdiges Bilderbuch, nicht nur, weil es eine meiner Lieblingsillustratorinnen, , gezeichnet hat. Der Text stammt von und erzählt von Wölfin Isa, deren Eltern mit ihrem Berufswunsch nicht einverstanden sind. Während Bruder Kurt standesgemäß Biologie studieren will, um als Wolfsberater für den Naturschutzbund zu arbeiten, will Isa Kapitänin zur See werden. Herr und Frau Grimm sind sich allerdings sicher: fahren nicht zur See. Sie schlagen passendere wie Politikerin, Opernsängerin, Reißwölfin oder Mechanikerin in der Stadt Wolfsburg vor, aber Isa lässt sich davon nicht beeindrucken und macht sich auf den Weg zum Hafen. Auch dort ist sie mit allerhand Vorurteilen konfrontiert, doch sie ist weiterhin nicht von ihrem Vorhaben abzuhalten. Schließlich gibt ihr ein Kapitän eine Chance und so sticht Isa als Leichtmatrosin zur See. Sie beweist der Crew, dass sie am richtigen Ort ist und gemeinsam wird so manches Abenteuer erlebt. Am Ende gibt’s eine Postkarte an die Eltern: Kapitänin ist offenbar doch ein adäquater Beruf für einen Wolf.

© Illustrationen von Mareike Engelke aus „Das ist doch kein Beruf für einen Wolf, 2020.

Dieses Buch ist ein gelungenes Beispiel für ein klischeefreies Bilderbuch, mit Humor, Leichtigkeit und den allerschönsten Illustrationen, auf denen es viele lustige Details zu entdecken gibt. 

Annette Feldmann: Das ist doch kein Beruf für einen Wolf 
Illustriert von Mareike Engelke
40 Seiten, 15 Euro,
Tulipan 2020

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.