buuu.ch

Alex, abgeholt!

Alex, abgeholt ist der zweite Kinderbuchstreichs des Erfolgsduos Danelle Graf und Katja Seide. Bekannt geworden sind die beiden durch ihre wichtigen Erziehungsratgeber rund um das gewünschteste Wunschkind, das eine in den Wahnsinn treibt. Ihre bedürfnisorientierte, empathische und vermittelnde Agenda verfolgen sie auch in ihre, an Kinder gerichteten Werken. In Baby ist da geht es um Gefühle rund ums Geschwister werden. Alex, abgeholt! handelt von der Wut, die Kinder abladen müssen, nachdem sie nach einem schönen Tag vom Kindergarten abgeholt werden. 

Eine klassische Situation, die alle Kindergarteneltern kennen. Sie freuen sich (nach einem anstrengenden Arbeitstag) auf einen gemeinsamen Nachmittag. Dann geht eine Kleinigkeit schief (zum Beispiel sitzt die Socke falsch) und sie bekommen den geballten Frust des Kindes ab. Das Buch zeigt, dass Aushalten und Verständnis die einzige Lösung für das Dilemma sind. Die Autorinnen beschreiben für Eltern im Nachwort was in Kindern passiert: Sie handeln nicht aus Bösartigkeit, sondern ihre Ressourcen der Selbstregulation sind nach dem Kindergarten-Alltag erstmal aufgebraucht. Ein konkreter Tipp lautet folgendermaßen:

Atmen sie vor dem Abholen tief durch, planen sie Verzögerung mit ein und halten sie die überwältigen Gefühle ihres Kindes aus. Ihr Kind braucht ihre Co-Regulation, ihre Zugewandtheit und Liebe. 

Das Buch punktet außerdem aufgrund der mitgedachten . Alex wird nicht gegendert, das Kind und die Mutter sind Of Color. Ein Kind mit , ein Kind im und ein Kind, dessen Mutter Hijab trägt, spielen eine Rolle in der Geschichte. Liebenswürdig ist, dass der Illustrator Günther Jakobs Easter Eggs eingebaut hat. Wir haben eins unserer liebsten Kinderbücher, nämlich Der beste Babysitter bin ich und den Eiswagen von Aurora aus Das Ei von Aua in den Bildern entdeckt.

Ein bedürnisorientes Pappbilderbuch für alle, die sich nach einem langen Tag aufeinander freuen, trotzdem.

Danielle Graf , Katja Seide: Alex, abgeholt!
Illustriert von Günther Jakobs
22 Seiten, 11 Euro,
2021