buuu.ch

Ein Baby! Wie eine Familie entsteht

Das Buch erzählt von Zeugung (Heterosex, Samenspende und künstlicher Befruchtung – die hab ich in einem Kinderbuch noch nie so gut und detailliert aufbereitet gesehen), , (zu sehen sind vaginale Klinik- bzw. Hausgeburten und ein Kaiserschnitt) und von vielfältigen Familienmodellen. 

Besonders macht Ein Baby! außerdem, dass darin auch Themen Platz haben, die in Kinderbüchern meistens lieber nicht angerissen werden: Die Autorin Rachel Greener klärt ehrlich, offen und verständlich über Frühgeburten und darüber, dass es auch sein kann, dass Babies im Bauch sterben, auf. Eine Seite widmet sich dem Thema Leihmutterschaft (und weist gleichzeitig darauf hin, dass diese Praxis in Deutschland verboten ist), was vermutlich Fragen aufwerfen wird – und vor allem bei den Vorleser_innen für Irritation sorgen. Zumindest zeigt sie, dass das Buch ursprünglich in England erschienen ist.

Es wurde weitestgehend sorgfältig ins Deutsche übertragen. Sonst selten zu lesen, umso erfreulicher: So ist zum Beispiel nicht von Müttern die Rede, sondern von Menschen, die schwanger sind oder stillen. Nicht wie in den allermeisten Aufkärungsbüchern werden Genitalien als männlich oder weiblich kategorisiert. Für Skeptische, das liest sich dann so: „Eine Person mit einem Penis und eine Person mit einer Scheide können beim ein Baby zeugen, wenn sie das möchten.“ Abgesehen davon, dass ich Scheide mit Vagina ersetzen würde, finde ich dass es durchaus eine Formulierung ist, mit der ich arbeiten kann. Neben all den progressiven und zeitgemäßen Elementen, die von der Autorin und vom Übersetzer berücksichtigt wurden, stört mich der nicht ganz konsequente Rückgriff auf den Begriff „biologisches Geschlecht“. Bei meiner Kritik daran beziehe ich mich auf Felicia Ewert, die sagt: „Der Begriff „biologisches Geschlecht“ versucht Eindeutigkeit zu schaffen, wo gar keine ist.“ 


Abgesehen davon: Ein Baby! Wie eine Familie entsteht ist ganz nah dran an einem perfektem zeitgemäßen und ich empfehle es definitiv. Wirklich hübsch und noch unbedingt erwähnenswert sind die Illustrationen von Clare Owen, aber das seht ihr ja selbst.

Rachel Greener: Ein Baby! Wie eine Familie entsteht
Illustriert von Clare Owen
32 Seiten, 14 Euro, ab 5 Jahren
Penguin Junior 2021

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.