Geschichten

Was wäre ohne Armut?

Was wäre ohne Armut?

Kinder und Jugendliche haben Fragen zu den unterschiedlichsten Dingen – so auch rund um den Themenkomplex, warum die einen reich und die anderen arm sind. In diesem für junge Leser_innen ab ca. 12 Jahren auch optisch sehr ansprechend gestaltetem Buch werden anonym Fragen gestellt und […]

JA WARUM DENN NICHT???

JA WARUM DENN NICHT???

Manche Kinderbücher sind einfach keine, sondern als solche verkleidete Kunst-und/oder-Witze-Bücher für große Menschen, so auch dieses hier. Gedeckte Farben, Schutzeinband aus feinem Papier, fast schon zu schade, um es (zumindest) meinem Kind in die Hand zu geben, das gern mit Fettfingern Bücher durch die Gegend […]

Klappe auf und einmischen!

Klappe auf und einmischen!

Wer kennt es nicht: Situationen, in denen andere beleidigt, gemobbt oder gar körperlich angegriffen werden, in der Schule, im Bus und niemand sagt irgendwas. Alle schweigen. Die Betroffenen bleiben allein. Stille. Angst. Whatever. An diese oder ähnliche Momente dachte ich, als ich zu „Die Klappe […]

Gute Geschichten (Good Night Stories for Rebel Girls – 100 außergewöhnliche Frauen)

Gute Geschichten (Good Night Stories for Rebel Girls – 100 außergewöhnliche Frauen)

Diese Rezension erschien in den an.schlägen VI / 2017.  „Good Night Stories for Rebel Girls – 100 außergewöhnliche Frauen“ heißt der neue Stern am feministischen Kinderbuchhimmel, der ab Ende September auch auf Deutsch erhältlich ist. Finanziert wurde das Buch durch eine Kickstarterkampagne, die mit dem […]

Reale Fiktion, fiktionale Realität: Königin des Sprungturms von Martina Wildner

Reale Fiktion, fiktionale Realität: Königin des Sprungturms von Martina Wildner

Ich habe nun fast vier Monate darüber nachgedacht, wie ich diese Rezension angehen soll – und ich glaube, in diesem Fall muss ich einsteigen mit einem vorangestellten tl;dr: Ein sprachlich-stilistisch toll gearbeitetes, inhaltlich fesselndes und noch dazu extrem authentisches Buch. Es geht hier nicht um […]

Bärenstarke Anna: Leider langweilige Pseudodidaktik

Bärenstarke Anna: Leider langweilige Pseudodidaktik

Vom Duden Verlag bekam ich als Rezensionsexemplar das neu erschienene Buch „Bärenstarke Anna“ aus deren Reihe „Lesedetektive“ zugeschickt, mit der sich der Verlag unter der Überschrift „Erste Schritte zur Leseförderung“ eigenen Angaben nach an die Altersgruppe 4-6 Jahre richten will. Die Konzeptidee ist so ähnlich […]

Nixe Nane: Wo bitte geht‘s zum Meer?

Nixe Nane: Wo bitte geht‘s zum Meer?

Diese Rezension schreibe ich aus einem Kinderzeltlager, nachdem neulich eines der Kinder aus der kleinsten Gruppe ein Buch und dazu die auf dem Foto mit zu sehende, supercoole Karte geschickt bekam und mir zeigte. Die Karte machte schon so neugierig, dass ich fragte, ob ich […]

„Peggy, die Piratentochter“

„Peggy, die Piratentochter“

Das Buch lässt sich sehr schön Vorlesen, wurde (mehrfach) genossen und hat einen schönen Ansatz. Es wird versucht Geschlechterrollen aufzubrechen, ohne das dies plump mit der Brechstange passiert, sondern schön in den Erzählfluss integriert ist. Dabei ist Peggy nicht bloß die drölfte Wiederholung des Pippi-Langstrumpf-Themas. […]

“Kiki”

“Kiki”

Antje, neun Jahre alt, zieht um, von der Stadt aufs Land. Zuerst findet sie das gar nicht komisch, aber dann lernt sie Kiki kennen. Kiki ist nicht „wie die anderen“, hat keine „normalen“ Spielsachen, sondern eine „Wechselwand“, an der ihre ganze Familie riesige selbst gemalte […]

“Die kleine Rette-sich-wer-kann”

“Die kleine Rette-sich-wer-kann”

Noch mal Philippe Corentin. Diesmal mit einer witzigen Rotkäppchen-Adaptation, die beginnt mit dem Satz: “Es war einmal ein kleines Mädchen, das war das frechste auf der ganzen Welt.” Diese Rette-sich-wer-kann reitet auf Hausschweinen, spielt allen Streiche, gibt niemals Ruhe, “piff, paff, puff!”, kurzum: “Sie war […]