Knack, knack, knack

Knack, knack, knack

Um den Vorgang des aus dem schlüpfens geht es in dem „Das Eiwunder“. Eine Meise sitzt seit Tagen in ihrem Nest und brütet, was das Zeug hält. Endlich macht es „knack, knack, knack“ und wer den Schieber auf dieser Seite betätigt, kann das Geräusch sogar wirklich hören! Sowohl das große als auch das kleine Kind lauschen gespannt und sind von dem Spezialeffekt beeindruckt. Auch die anderen Schiebeelemente und Pop-ups begeistern sehr und helfen die faszinierende Befreiung des Kükens aus der Eischale zu erfassen.

Ein bisschen seltsam wirkt die plötzliche vermenschlichte Darstellung des Vogels am Ende als liebende, herzende und küssende Mutter in dem ansonsten eher naturalistisch gehaltenen Büchlein aber sie sorgt zumindest auch für einen schönen Abschluss der Schlüpfgeschichte. Ein liebevoll gestaltetes und nett gereimtes Pappbilderbuch zum Vorlesen und Staunen.

Andreas Német, : Das Eiwunder. Sauerländer 2018, ab zwei Jahren, 13,99 €.

 

 



Leave a Reply