Erbensalarm bei den Wolfs

Erbensalarm bei den Wolfs

Nachtisch gibt es nicht, bevor nicht was vom gegessen wurde! Um das leidige Thema, dass den meisten Eltern und Kindern wohl bekannt ist, geht es in Erbsenalarm recht humorvoll.

hat gekocht: Die Fischstäbchen verschlingt Valdemar, doch Erbsen hasst er, ganz im Gegensatz zu seiner kleinen Schwester Linn. Doch ohne Erbsen im Bauch gibt es kein Eis und Eis liebt Valdemar natürlich. Er hat eine Idee – und nimmt seinen wörtlich. Der hat schließlich nicht gesagt, in welchem Bauch die Erbsen müssen. Zum Glück sitzt Linn gerade unterm Tisch…

Die schwedische Autorin und Illustratiorin Maria Jönsonn hat ein wirklich lustiges über eine doch recht menschliche Wolfsfamilie geschaffen, anhand der sie eine alltägliche Familiensituation authentisch nachstellt. Besonders positiv hervorzuheben ist die Rolle von Valdemars und Linns Papa. Der macht liebevoll und bestimmt seine Fürsorgearbeit. Er drückt sich nicht klar aus und Valdemar nutzt das, um an sein Eis zu kommen. Schön zu sehen, dass Papa die Verantwortung dafür übernimmt und zu seinem Wort steht.

Maria Jönsson: Erbsenalarm ()



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
544